Hell, offen und wohnlich

So wie die AWO jahrzehntelange Erfahrung mit innovativen Ideen verbindet, verbindet sich im Hans-Klenk-Haus auf anregende Weise Altes mit Neuem.
Die helle und barrierefreie Architektur schafft Raum für Begegnungen, erlaubt den Rückzug ins Private und gibt Orientierung und Sicherheit.

Die drei Wohnetagen bestehen jeweils aus 30 Einzelzimmern. Die Möblierung ergänzen Bewohnerinnen und Bewohner mit eigenen Gegenständen.
Jede Etage verfügt über freie Bereiche und einen großen Gemeinschaftsraum. Ein Therapiegarten, der große Garten mit Teich, eine Cafeteria, ein Friseursalon sowie ein Gästezimmer für Angehörige bilden die Infrastruktur des Pflegezentrums. Zudem haben wir eine Wellness-Oase sowie eine Internetecke eingerichtet.

Das AWO Pflegezentrum Hans-Klenk-Haus ist ein offenes Haus, alle Gemeinschaftsräume können auch von Demenzkranken rund um die Uhr genutzt werden. In den Wohnbereichen sind das der Rundgang mit diversen Sitzecken, das Wohnzimmer (Aufenthalts-, Ess- und Beschäftigungsraum) und die Lichthöfe, im Erdgeschoss handelt es sich um das Foyer und die Cafeteria.

Im Innenhof des Neubaus befindet sich ein geschützter Gartenbereich, der Therapiegarten, wo sich Demenzkranke gefahrlos bewegen und aufhalten können. In Begleitung ist auch der Außengarten für diese Bewohner ein willkommenes Angebot für den Aufenthalt und die Bewegung im Freien.

Das Hans-Klenk-Haus liegt in unmittelbarer Nähe zur Ludwigsburger Stadtmitte, zum Schloss und dessen herrlichem Park sowie evangelischen und katholischen Kirchen.
Der Bahnhof liegt nur 15 Gehminuten entfernt, eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor unserer Tür.


Kontakt

Britta Schaaf
Einrichtungsleitung
Talstraße 22-24
71634 Ludwigsburg
Telefon: 07141/2849-0
Hans-Klenk-Haus@awo-ludwigsburg.de

"Ich gehe täglich an den Gartenteich, da ist es kühl und lauschig."

Kurt Schweickhardt, Bewohner