Weihnachtszauber für die Senioren

|   NEWS

Das Hans-Klenk-Haus feiert Weihnachten an drei Nachmittagen mit Bewohner*innen und Angehörigen

Zu einem Weihnachtsmarkt passt natürlich Schupfnudeln mit Sauerkraut sowie die klassische Bratwurst im Brötchen. Das begleitet von einer Tasse Punsch oder Glühwein hatte die Küche vorbereitet. Der Geschäftsführer der AWO Ludwigsburg ließ es sich nicht nehmen die leckeren Crepes, die es in süßer und salziger Variante gab selbst zu backen.
Wie in den vergangenen Jahren konnte man auch Köstlichkeiten für Zuhause am Verkaufsständle erstehen. Selbstgemachte Plätzchen, Marmeladen und Griebenschmalz waren stark nachgefragte Leckereien.

Viele bereits bekannte und neue Künstler bereicherten die Feste mit ihren Vorstellungen: Frau Ruzek hatte Weihnachtsgedichte bei der Feier am Freitag dabei. Danach begeisterte Ina Sproll, die Tochter einer Bewohnerin mit ihrer Stimme und ihren Künsten am Klavier, begleitet von ihrem Mann auf der Trompete.
Am Samstag kam der bereits gut bekannte Postseniorenchor unter Leitung von Gunter Pfeiffer. Herr Ostermayer, ein dem Haus immer noch freundschaftlich verbundener ehemaliger Angehöriger erzählte eindrucksvoll eine Weihnachtsgeschichte.
Am Sonntag konnte der CVJM Posaunenchor aus Kornwestheim die Bewohner*innen überzeugen, genauso wie Frau Busam mit ihrer weihnachtlichen Geschichte.
Die auf drei Nachmittage aufgeteilten Feiern kamen bei den Bewohner*innen und ihren Angehörigen gut an. Es sei „gemütlich“ gewesen und man hätte endlich mal „Zeit für viele Gespräche“ gehabt. Eine schöne Rückmeldung. Wir hoffen alle konnten aus dem Weihnachtsstress bei unseren Feiern ein wenig aussteigen und innehalten. Dafür ist die Weihnachtszeit nicht zuletzt auch da.