SPFH absolviert einen Virtual Run

|   NEWS

Erziehungsbeistandschaft ist bei uns auch sportlich, aktiv gestaltet und auf die Bedürfnisse der Jugendlichen angepasst.

Juliane, 16 Jahre, wird seit Februar von Ute Schlarp, Leitung SPFH, pädagogisch betreut.
Virtuelle Wettkämpfe sind spätestens seit der Pandemie sehr beliebt. Frau Schlarp hatte die Idee im Rahmen der Erziehungsbeistandschaft einen virtuellen Lauf mit Juliane zu absolvieren. Es gibt verschiedene Kategorien diesen zu absolvieren und natürlich gibt es danach eine Medaille und Finisher Urkunde. Dies war Anreiz genug das Projekt gemeinsam in Angriff zu nehmen. Juliane ist in ihrer Freizeit bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und ihr Berufswunsch ist eine Ausbildung zur Feuerwehrfrau zu machen. Da war die Challenge schnell gefunden - der FIREFIGHTER RUN. Da Juliane auch für die Leistungsspange (höchstes Jugendfeuerwehr Abzeichen in Deutschland) trainiert, konnte sie diesen 3-km Lauf nutzen und sogar auch anrechnen lassen.

So sieht aktive Erziehungsbeistandschaft über eine intensive, begleitende Einzelarbeit durch eine professionelle Fachkraft bei uns aus - tolle Aktion.