Remseck setzt Zeichen gegen Rassismus

|   NEWS

AWO Wanderausstellung in Remsecker Gymnasium

In der Aula des Lise Meitner Gymnasium in Remseck hängten viele Ausstellungstafeln. Darauf sind Botschaften wie „Meine Nationalität ist Mensch“ zu lesen. Die Ausstellungstafeln sind Teil einer AWO Wanderausstellung, die in ganz Deutschland unterwegs ist. Ziel der Ausstellung ist es, Aufmerksamkeit zu schaffen für die Themen Rassismus und Integration in Deutschland. „Wir wollen mit den Schüler*innen ins Gespräch kommen“ berichtet Heiko Nostadt, Ehrenamtskoordinator der AWO Ludwigsburg. Die AWO betreut in der Stadt mehrere Flüchtlingsunterkünfte. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des AK Asyl, Helmut Gabler hat Heiko Nostadt die Ausstellung nach Remseck geholt.

Die Schüler*innen beschäftigen sich anhand der Ausstellung mit dem Thema und dürfen auch Fragen an die beiden Experten stellen. Dabei kommen auch Themen auf, wie man mit negativen Erfahrungen umgeht und wovor man Angst hat. Aber auch positive Beispiele können die Schüler*innen beitragen, von einer gelungenen Integration in den Fußballverein berichtet ein Schüler der Runde. Den Schüler*innen ab Klasse acht wird mit dem Projekt Raum gegeben sich mit Rassismus und Integration kritisch auseinanderzusetzten. Heiko Nostadt und Helmut Gabler nehmen die Fragen der Schüler*innen ernst und antworten auch auf kritische Fragen ehrlich und offen. Nicht alles läuft gut bei der Integration, auch das geben die beiden offen zu. Aber sie wünschen sich vor allem eines von den Schüler*innen: Das diese auf die Menschen zugehen und auch offen ansprechen was sie beschäftigt. Heiko Nostadt ist noch etwas wichtig: „Nicht alles glauben, was in den Sozialen Medien steht, sondern sich kritisch mit populistischen Aussagen auseinanderzusetzen“. Diesen Appell gibt er den Schüler*innen mit. Was noch bleibt von der Ausstellung: eine große Plane, auf der die Mädchen und Jungen des Lise Meitner Gymnasiums ihre Statements gegen Rassismus mit bunten Stiften verewigt haben. Die Plane wird in der Schule für alle sichtbar aufgehängt und erinnert an die Veranstaltung.