Marmelade satt im Erlenweg

|   NEWS

Seit April 2019 findet ein neues Projekt in der Anschlussunterkunft im Erlenweg statt. Jeden Dienstagnachmittag können dort wohnhafte Grundschüler*innen gemeinsam mit Annika Lubecki, einer Studentin der Sozialen Arbeit (EH), neue Back- und Kochrezepte kennenlernen.

Im Gemeinschaftsraum der Unterkunft wurden unter anderem bereits Blaubeer-Muffins, Himbeermilchshakes (bei 30 Grad eine optimale Abkühlung) und ein Schoko-Bananenkuchen zubereitet. Vergangene Woche wurden regionale Erdbeeren zu eigener Marmelade verarbeitet und die wiederverwerteten Gläser eifrig verziert. Diese warten nun auf das Grillfest am 14. Juli, um dort von den Kindern verteilt zu werden.
Das offene Back- und Gestaltungsprojekt soll den geflüchteten Kindern Raum für Kreativität und das Erleben von Selbstwirksamkeit bieten. Niederschwellig lernen sie dabei auch die Hygiene in der Küche und den Umgang mit Lebensmitteln besser kennen. Darüber hinaus sollen Sinne und Motorik der Kinder gestärkt und die Fähigkeit mit anderen zusammenzuarbeiten geübt werden. Auch einige der neu eingezogenen Grundschulkinder sind bereits ein fester Bestandteil des bis Mitte Juli stattfindenden Projekts geworden.