Bundesweiter Vorlesetag

|   NEWS

In unseren Kindertageseinrichtungen war am 15.11.2019 einiges geboten.

Eine aktuelle Studie beweist es:

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, entwickeln einen größeren Wortschatz und lernen, sich auf die Worte des Vorlesers zu konzentrieren und Gehörtes umzusetzen. Ganz nebenbei regt das Hören der Geschichten die Fantasie und Kreativität an und hilft, Werte, Emotionen und Handlungen zu verstehen und einzuordnen. Und ganz wichtig: Vorlesen unterstützt das spätere Selbstlesen.

In unseren AWO Kindertages-Einrichtungen konnten wir zum bundesweiten Aktionstag Vorleser und Vorleserinnen gewinnen, die gemeinsam mit den Kindern in Lektüren eintauchen und viele spannende Momente erlebten

Im Kinderhaus „Lummerland“ in Sachsenheim las Wolfgang Stehmer, Vorsitzender des AWO Kreisverband Ludwigsburg e. V.  ab 10 Uhr für Kinder von 3-6 Jahren.

Bei den "Wurzelkindern" in der Abelstraße griff Judith Raupp, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ludwigsburg ab 9 Uhr zur Lektüre. Ihr war es besonders wichtig Bücher auszuwählen, die andere Rollenbilder vermitteln. So war in ihrem Buch ein Junge Erzieher und ein Mädchen wollte gerne Bauarbeiterin werden. Nach der Geschichte schenkte Sie den Kindern das Buch. So können wir nochmals nachlesen. Im Kinder- und Familienzentrum "Bullerbü" las Bäckermeister Florian Lutz der Bäckerei Lutz ab 10 Uhr die selbstgeschrieben Geschichte eines Freundes vor. Die Geschichte handelte von zwei Schneeflocken, die unterschiedlich sind, aber lernen, dass es gut ist, nicht alle gleich aussehen.

Jürgen Walter, Mitglied des Baden-Württembergischen Landtags brachte ab 9.30 Uhr "Die kleine Hexe" mit ins Kinderhaus "Onkel Toms Hütte" nach Pattonville und Ulrike Trampus, Chefredakteurin der Ludwigsburger Kreiszeitung ab 9.30 Uhr ins AWO Kinderhaus "Krachmacherstraße", Pflugfelden.

Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 16. Mal zum Aktionstag ein. Über eine halbe Millionen Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt.

 

                

Judith Raupp im AWO Kinderhaus Wurzelkinder

 

 

Jürgen Walter im AWO Kinderhaus Onkel Toms Hütte

 

   
    
Ulrike Trampus im AWO Kinderhaus
Krachmacherstraße
 Florian Lutz im AWO Kinder- und Familienzentrum
Bullerbü
   
     
Wolfgang Stehmer im AWO Kinderhaus Lummerland