Elternbildungsangebote

Über das Landesprogramm „STÄRKE“ bietet die AWO Ludwigsburg Elternbildungskurse für interessierte Eltern mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund an. Die Kurse umfassen mehrere Termine und können von den Teilnehmenden kostenlos besucht werden. Inhaltlich zielen sie darauf ab:

  • Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung zu bestärken
  • Kenntnisse zum Erziehungs- und Bildungsbereich zu vermitteln
  • Den Austausch mit anderen Eltern zu fördern  

Folgende Kurse hält die AWO Ludwigsburg bereit:

Kurs 1: „Bildung aktiv – Schule leicht gemacht!“ Eltern mit Migrationshintergrund werden für die aktive Gestaltung des Bildungsweges ihrer Kinder sensibilisiert. Das deutsche Bildungssystem, die diversen schulischen und außerschulischen Fördermöglichkeiten und der Zusammenhang von Erziehung und Bildung werden behandelt. Ziele sind der Abbau von Unsicherheiten und die Stärkung der Erziehungskompetenz.

Kurs 2: „Bildung jetzt – Schule verständlich erklärt!“ Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlingsfamilien, die sich einen Einblick in das deutsche Erziehungs- und Bildungssystem verschaffen möchten: die Aufgaben einer Kita, die Bedeutung der Schule, mögliche Schulabschlüsse etc. werden dabei besprochen. Ferner werden Themen wie Wertevermittlung, Erziehungsstile, Verantwortung und Grenzen aufgegriffen, um die elterlichen Kompetenzen entsprechend zu festigen.

Kurs 3: „Vaterrolle – Ansprüche durch die neue Kultur!“ Explizit für Väter aus Flüchtlingsfamilien wird dieser Kurs angeboten. Was sind Rechte und Pflichten in der Erziehung? Welche Kinderrechte gibt es? Warum sind Mädchen und Jungen gleichberechtigt zu erziehen? Wo sollen Grenzen in der Erziehung liegen? Diese und weitere Fragestellungen werden dabei im Mittelpunkt stehen.

Über das Programm STÄRKE ist es ebenfalls möglich, einwöchige Familienfreizeiten mit Eltern in besonderen Lebenslagen durchzuführen. Hier befindet sich die AWO Ludwigsburg in der Erprobungsphase; die erste Freizeit mit Migrations- und Flüchtlingsfamilien fand im September 2017 im Donautal statt.

Die Familien der Familienbildungsfreizeit