Ehrenamt

Ohne das enorme Engagement zahlreicher Freiwilliger wäre es nicht möglich gewesen, die vielen Menschen, die vor allem seit 2015 nach Deutschland bzw. in den Landkreis Ludwigburg auf der Suche nach Schutz und einer Heimat gekommen sind, in ihrer ersten Zeit zu betreuen. Und auch nach wie vor wird eine große Hilfsbereitschaft der Mitbürger/-innen benötigt, um die bereits länger hier wohnenden Geflüchteten darin zu unterstützen, in der Gesellschaft ihren Platz zu finden, aber auch um den neu Ankommenden während des Asylverfahrens zur Seite zu stehen. Das Ehrenamt ist Ausdruck einer lebendigen Willkommenskultur!

unsere Dolmetscher/-innen

Damit wiederum die Ehrenamtlichen einen Ansprechpartner haben, der ihnen mit Rat und Tat zu Seite steht und bei auftretenden Problemen weiterhilft, gibt es weitverbreitet Ehrenamtskoordinator(inn)en. Zum Aufgabengebiet des Ehrenamtskoordinators der AWO Ludwigsburg gehört insbesondere:

  • Akquise, Begleitung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen und Teilnahme an ehrenamtlichen Arbeitskreisen
  • Förderung des Engagements von Geflüchteten
  • Mitwirkung an übergeordneten Koordinierungstreffen, Veranstaltungen, Workshops
  • Netzwerkarbeit im Sozialraum und bedarfsorientierte Entwicklung von Angeboten
  • Initiierung bzw. Unterstützung von Projekten für und mit Geflüchteten.

Gefördert wird das Programm im Rahmen „Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für „Migration, Flüchtlinge und Integration“.